Mittwoch, 23. Dezember 2015

Weihnachten & Silvester

Hallo ihr Lieben,
ich wünsche euch einen besinnlichen Heiligen Abend,

Silvester


schöne Feiertage im Kreis eurer Lieben

basteln Weihnachten

und natürlich auch einen guten Start ins neue Jahr!

Silvester


Wir sehen uns im Januar wieder.
Liebe Grüße,
Birgit

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Schokoherzen


backen für Weihnachten


So, jetzt der letzte Plätzchenbeitrag in diesem Jahr. Versprochen. Einer meiner Lieblingsplätzchen sind Schokoherzen. Die hat meine Mutter schon immer zu Weihnachtszeit gebacken und gehören für mich einfach zu Weihnachten dazu. Außerdem erinnern sie mich wunderbar an meine Kindheit.

Das Grundrezept ist das Gleiche wie bei den Butterplätzchen und Spitzbuben. Hier aber noch einmal das Rezept:

500g Mehl
300g weiche Butter
2 Eier
150g Zucker
und 3El Kakao

Nutella um die Herzen zusammenzukleben.

Kuvertüre zum Schokolieren nach dem Backen.

Plätzchenbacken


Die Zutaten wie immer zu einen homogenen Teig verarbeiten und für mindestens eine Stunde kaltgestellt. Dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Sterne ausstechen. Diese für ca. 8 Minuten bei 175°C backen und nach dem Abkühlen immer zwei Herzen mit Nutella zusammenkleben. Anschließend eine Herzchenseite mit Kuvertüre überziehen. Trocknen lassen und in einer Dose lagern. Mmmmh.

Viel Spaß beim Naschen!
Birgit

Mittwoch, 16. Dezember 2015

DIY Weihnachtsgeschenk 2

heiße Schokolade am Stil

 Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Falls ihr noch eine kleine Geschenkidee braucht, findet ihr hier vielleicht das Richtige. Seit ein paar Jahren sehe ich immer wieder Tassen mit Schokolöffel zur Weihnachtszeit zu kaufen. Die Idee finde ich super, denn Schoki geht ja wohl immer. Mir sind die aber ehrlich gesagt zu teuer und außerdem finde ich es schön gerade zu Weihnachten etwas Selbstgemachtes zu bekommen. Deshalb zeige ich euch hier wie ihr die Trinkschokolade am Stiel selber machen könnt.

Weihnachtsgeschenk aus der Küche

Ihr braucht:
1 Vollmilchkuvertüre
1 Zartbitterkuvertüre
Holzstäbchen
Marshmallows
kleine Joghurtbecher (hier Fruchtzwerge)

 Weihnachtsgeschenk DIY

Die Schokolade zerbricht ihr in Stücke und lasst sie im Wasserbad oder in der Mikrowelle (2 mal eine Minute bei 525 Watt/ dazwischen umrühren) schmelzen. Die geschmolzene Schoki füllt ihr bis gut die Hälfte in die gereinigten Becher. Mit ein paar Marshmallows dekorieren und dann den Still mittig einstecken. (Die Marshmallows halten den Stiel super). Nach ein paar Stunden ist die Schokolade wieder fest und ihr könnt sie vorsichtig aus dem Becher lösen. Am Besten unten gegen den Boden drücken. In Klarsichtbeutel verpackt und in einen Becher gegeben habt ihr so ein tolles Weihnachtsgeschenk.

Weihnachtsgeschenk machen


Eure Birgit


Freitag, 11. Dezember 2015

DIY Weihnachtsgeschenk


Weihnachtsgeschenk selber machen


Letzes Jahr haben wir Herdplatten - Potpourris an die Erzieherinnen und Lehrer/innen der Kinder verschenkt. Sie gehen ganz schnell und einfach und können auch als Geschenkverpackung (z.B. für Schmuck) dienen. Die Potpourris werden mit Wasser in einen Topf gegeben und dann aufgekocht. So riecht die ganze Wohnung herrlich nach Weihnachten. Lust bekommen welche zu basteln? Na, dann los!

Ihr braucht:
ein kleines Stück Tannenzweig
ein paar Anissterne
ein paar Nelken
und ein paar getrocknete Orangenscheiben
oder ihr legt eine frische Orange/Mandarine dazu
Glas mit Deckel

Weihnachtsgeschenk basteln


einfach alles in das Glas füllen, schön verzieren, die Anleitung auf den Deckel schreiben und dann verschenken.

Eure Birgit



Spitzbuben


Plätzchen Rezept


Dieses Jahr habe ich das erste Mal Spitzbuben gemacht. Kind3 ist hin und weg und hat schon fast die ganze Dose aufgegessen. Naja, vielleicht hab ich ihr auch ein bisschen geholfen... Und da das Rezept so lecker ist, teile ich es gerne mit euch.

Ihr braucht:
500g Mehl
2 Eier
300g  weiche Butter
150g Zucker

Johannisbeergelee
Puderzucker

Bis auf das Gelee und den Puderzucker alles zu einem homogenen Teig verkneten und dann für ca. 1h kalt stellen. Den ganzen Teig mit dem gleichen Ausstecher austechen. In die Hälfte der Plätzchen einen kleinen Stern/Kreis stechen oder gleich mit einen Spitzbubenstecher ausstechen. Das werden dann die Keksdeckel. Anschließend bei 175°C für ca. 8 Minuten backen. Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, die Unterseiten mit Johannisbeergelee bestreichen und den Deckel aufsetzten. Dann noch mit Puderzucker bestäuben und ...genießen.

Viel Spaß beim Backen,
Eure Birgit

Montag, 7. Dezember 2015

Vanillekipferl


backen für Weihnachten

Diese Woche haben wir es endlich geschafft Plätzchen zu backen. Hier unser Rezept für Vanillekipferl:

180g Mehl
200g Mandeln
1 Ei
1 Eigelb
70 Zucker
200g Butter

Die Zutaten gut zu einen homogenen Teig verkneten. Dann ca. eine Stunde im Kühlschrank kühlen lassen. Anschließend in 4 gleich große Schlangen rollen und in fingerdicke Stücke schneiden. Diese zu kleinen Hörnchen formen und für ca. 10 Minuten bei 175°C backen. Wenn die Kekse noch warm sind in einer Mischung aus 50g Puderzucker und 50g Vanillezucker wenden. Der Teig ergibt ca. 60 Kipferl.

Habt ihr schon für die Weihnachtszeit gebacken? Was sind eure Lieblingsrezepte?

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit.

Birgit

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Kinderbuch im Dezember



Im Dezember lesen wir natürlich Adventsgeschichten. Das Buch "24 Geschichten aus der Weihnachtswerkstatt" haben wir vor ein paar Jahren entdeckt und ist seitdem fester Bestandteil unserer Weihnachtslektüre. Es beinhaltet, wie der Name schon sagt, 24 Geschichten rund um die Weihnachtszeit. Meine Kinder hören die Geschichten immer wieder gerne. Das Buch ist beim Esslinger Verlag erschienen.

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit.
Eure Birgit

Sonntag, 29. November 2015

DIY Weihnachtsdeko

Weihnachten ist mein Lieblingsfest und ich dekoriere ja allgemein schon gerne, aber zu Weihnachten erst recht. Hier ein paar meiner Ideen.

Was sich immer gut macht sind Äste im Fenster. Gerne noch mit einer Lichterkette rum und dann mit Butzen, Papiersternen oder Figuren behängen. (Sorry, für die Bildqualität - abends ist wohl nicht die Beste Zeit Bilder zu machen)

Weihnachtsdekoration


Weihnachtsdekoration

Weihnachtsdekoration


Dieses Jahr gefallen mir Schneekugeln total gut. Ich habe mir für zuhause ein Paar -ohne Wasser- gebastelt. Ihr braucht dafür Schraubverschlussgläser, Figuren (hier von Schleich, Playmobil und was ich sonst noch gefunden habe), Bänder, Washitape, Papier und Zucker als Schneeersatz.
Klebt die Figuren mit Heißkleber auf den Glasboden und füllt etwas Zucker in das Glas bis der Boden gut bedeckt ist. Anschließend den Dekel mit Washitape und Papierkreisen verzieren und zum Schluss ein Band drumbinden.

Adventsdekoration

Adventsdekoration

Weihnachtsdeko im Glas

Was bastelt  und dekoriert ihr gerne zu Weihnachten?

Liebe Grüße,
Birgit

Freitag, 27. November 2015

Lebkuchen vom Blech

Lebkuchen Rezept


Habt ihr schon mit der Weihnachtsbäckerei begonnen? Plätzchen haben wir noch keine gebacken. Aber heute haben wir Lebkuchen vom Blech ausprobiert. Wirklich lecker und einfach zum Zubereiten. Ihr braucht:

350g Mehl
300g Zucker
100g Orangeat (nochmals klein schneiden oder mixen)
100g Zitronat (nochmals klein schneiden oder mixen)
100g Mandeln
1Päckchen Backpulver
1TL Vanillezucker
4 Eier
150g Butter
3TL Lebkuchengewürz
250ml Milch
150g Schokoraspel

alle Zutaten vermischen und auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech geben. Ca. 25 Minuten bei 175°C backen.

Guten Appetit und einen schönen 1. Advent!

Eure Birgit

Montag, 23. November 2015

Adventskalender basteln und befüllen Teil 2

Letzte Woche habe ich euch schon 3 Adventskalendervariationen vorgestellt. War da schon was für euch dabei? Wenn nicht, habt ihr vielleicht jetzt Glück!

Adventskalender aus Streichholzschachteln


1. Adventskalender aus Streichholzschachteln
Ihr braucht 24 leere Streichholzschachteln und Tonpapier
die Schachteln werden aufeinandergeklebt und zum Schluss mit Tonpapier verziert.
Da die einzelnen Fächer recht klein sind, eignet sich dieser Kalender gut für Zitate oder die Weihnachtsgeschichte. Dazu die Weihnachtsgeschichte in Lukas 1:26-38; 2:1-20 kopieren oder abschreiben und auf die 24 Kästchen verteilen. Um den eigentlichen Grund für Weihnachten mehr in den Mittelpunkt zu stellen, finde ich es schön 24 Namen für Christus auf kleine Anhänger zu schreiben.  Dieses Jahr habe ich Sterne aus lufthärtender Modelliermasse ausgestochen, trocknen gelassen und beschriftet. Diese können dann später dekorativ an einen Zweig gehängt werden. Damit ihr nicht ewig suchen müsst -  weitere Namen für Jesus Christus wären:

1. Immanuel            
2. Friedensfürst
3. Lamm Gottes
4. Messias
5. Gottes Sohn
6. der Weg
7. die Auferstehung
8. die Wahrheit
9. das Leben
10. das Licht der Welt
11. das Brot des Lebens
12. der gute Hirte
13. die Tür
14. der Fels
15. kostbarer Eckstein
16. Bräutigam
17. Menschensohn
18. Herr der Herrlichkeit
19. König der Könige
20. Herr aller Herren
21. Wort Gottes
22.  der Erste und der Letzte
23. die Wurzel Davids
24. der helle Morgenstern


Ideen für Adventskalender


Ideen für Adventskalender


2. Bücherkalender
Das ist jetzt schon mein 12 Weihnachtsfest als Mutter. Und mittlerweile ist unsere Weihnachtsbuchsammlung auf tatsächlich 24+ gewachsen. Deshalb habe ich letztes Jahr jedes Buch verpackt und mit einer Zahl von 1 bis 24 beschriftet. So konnten die Kinder jeden Tag ein Buch auspacken und vorgelesen bekommen. Für die Adventszeit ist das eine schöne Idee und unter dem Weihnachtsbaum machen sich die verpackten Bücher auch super als Deko. Wer noch keine 24 Weihnachtsbücher zusammen hat, kann Pixi Bücher nehmen. Diese sind wesentlich günstiger bzw schon direkt als Kalender erhältlich. Ihr könnt dann im Jahr darauf die Pixis einzeln verpacken und wieder als Adventskalender benutzen.



3. Adventssonntagkalender
hier bekommen die Kinder nur an den Adventssonntagen etwas. Das kann dann ruhig etwas Größeres oder Zeitaufwändigeres sein. Wie z. B. Besuch des Weihnachtsmarktes, Schlittenfahren gehen, Schlittschulaufen gehen, Schneemann bauen, Basteln, Plätzchen backen, ein Weihnachtsbuch lesen oder zusammen einen Weihnachtsfilm anschauen. Dazu braucht ihr 4 weihnachtliche Schachteln oder Dosen oder 4 Schuhkartons, die ihr mit Weihnachtspapier beklebt. In die Schachteln könnt ihr dann die Überraschung selbst (z.B. die Dvd) oder einen Hinweis (z. B. Karotte für Schneemann bauen) oder einen Gutschein geben.



Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Basteln.
Noch mehr Ideen findet ihr hier.

Eure Birgit

Samstag, 21. November 2015

Schokoladenbrot



backen für Weihnachten

Bald beginnt die Adventszeit. Wir machen es uns dann gemütlich, trinken Punsch, sitzten im Kerzenschein, lesen Weihnachtsgeschichten und naschen natürlich auch etwas. Schokoladenbrot ist schnell gemacht uns schmeckt einfach nur lecker.

Hier das Rezept:

100g Mehl
250g Zucker
6 Eier
250g weiche Butter
250g gemahlene Mandeln
100g geschmolzene oder geriebene zartbitter Blockschokolade
etwas Vanille oder Vanillezucker

backen für Weihnachten

Alle Zutaten vermischen und auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech geben.
Ca. 25 Minuten bei 175°C backen. Nach dem Abkühlen in Rauten schneiden, mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Schokoladenbrot Rezept


Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit.
Eure Birgit

Sonntag, 15. November 2015

Schoko- Gewürz- Joghurtkuchen


Gewürzkuchen Rezept



Seid ihr bereit für Kuchen und ein bisschen Weihnachtsstimmung? Dann ist dieser Kuchen bestimmt das Richtige für euch. Ihr braucht:

300g Mehl
1Päckchen Backpulver
2 Eier
150g Zucker
150g Butter
2 EL Kakao
2 TL Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver
150 g Naturjoghurt
evtl. Schokoglasur oder Puderzucker

alle Zutaten vermischen und in eine gefettete Backform geben. (Das Mehl zu sieben und die Eier mit der Butter und dem Zucker aufzuschlagen schenke ich mir immer - funktioniert auch so)
Bei 180°C ca. 40 Minuten backen. Wer möchte kann den Kuchen noch mit geschmolzener Schokolade überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.

Gewürzkuchen Rezept


Guten Appetit!

Mittwoch, 11. November 2015

Adventskalender basteln und befüllen Teil 1

Seid ihr schon dabei Adventskalender zu basteln? Ich habe hier noch ein paar Ideen für euch.

Adventskalender aus Papiertüten

Mein Lieblingskalender ist der Kalender aus Tüten. Ihr braucht dazu 24 Papiertüten, Papier und Klebeband zum Verzieren, 24 Wäscheklammern und Schnur.
Die Tüten könnt ihr ganz nach Belieben füllen. Ursprünglich habe ich für meine Kinder so allerhand Krimskrams wie Stifte, Aufkleber, schöne Radiergummis und kleine Figuren in die Kalender gefüllt. Sie Sachen sind dann aber nur im Wohnzimmer durch die Gegend geflogen und ich durfte sie dann ständig aufräumen.

Deshalb habe ich noch ein paar andere Vorschläge für euch.

Adventskalender aus Papiertüten


Nehmt ein Rahmenpuzzle mit mindestens 24 Teilen und verteilt sie in die Tüten. Vielleicht mit etwas Süßkram dabei (denn Süßigkeiten gehen immer). Jeden Tag kommen dann Puzzleteile dazu und wenn das Puzzle voll ist, ist Heiliger Abend. Ich finde, dass hilft den Kinder die abstrakte Zeiteinteilung zu visualisiern.

Auch toll ist es die Krippenfiguren auf die Tüten aufzuteilen; am Heiligabend ist dann natürlich das Christkind in der Tüte.

Und wer eine besonders schöne oder gern gelesene Weihnachtsgeschichten hat, kann diese kopieren und jeden Tag eine vorlesen. Ich habe das zum Beispiel mit meinem Lieblingsweihnachtskinderbuch gemacht. Es ist mittlerweile so alt, dass es schon auseinander fällt. Also habe ich die einzelenen Geschichten kopiert, gefaltet und in die Tütchen gesteckt.

Adventskalender aus Klopapierrollen

Dieses Jahr habe ich mal einen Kalender aus Klopapierrollen ausprobiert. Ihr braucht dafür 24 Klopapierrollen und Papier zum Verzieren. Die Klorollen werden an jeder Seite so eingeknickt, dass eine Schachtel entsteht, diese könnt ihr dann nach belieben verzieren. Die Schachteln sind um einiges kleiner als die Tüten und eignen sich so gut für kleine Süßigkeiten, Zitate oder Geschichten.

Ideen für Adventskalender


Als letztes möchte ich noch einen Kalender "to go" vorstellen. Ihr braucht dafür Kaugummipackungen (Kaugummis zum Rausdrücken) und Motivpapier. Zwei Packungen Kaugummi mit Motivpapier ummanteln und dann auf jede "Kaugummiunterseite" eine Zahl von 1-24 mit wasserfestem Stift schreiben. (vorsichtig das Alupapier reißt schnell)

Und? War was für euch dabei? Was für Adventskalender macht ihr?
Hier findet ihr den 2. Teil

Liebe Grüße,
Eure Birgit


Freitag, 6. November 2015

Butterplätzchen

Butterplätzchen Rezept

Da wir jetzt November haben, kann ich mich offiziell mit Weihnachtsvorbereitungen beschäftigen.Vor dem ersten Advent werde ich noch mit den Kindern backen. Eines unserer Lieblingsrezepte sind Butterplätzchen. Die backen wir nicht nur in der Adventszeit, sondern auch zu Ostern oder Geburtstagen. Also,nicht über die Kronenplätzchen wundern. Die Bilder sind von der letzten Geburtstagsfeier.

Butterplätzchen backen


Hier das Rezept:

500g Mehl
300g weiche Butter
150g Zucker
2 Eier

alle Zutaten zu einem Teigball verkneten und dann im Kühlschrank für mindestens 2h ruhen lassen. Dann ausrollen, ausstechen und bei 175°C ca. 10 Minuten backen.

Butterplätzchen Rezept


Viel Spaß beim Naschen!
Eure Birgit

Vanillezucker selbstgemacht


Vanillezucker mischen

Wusstet ihr, dass der Vanillegeschmack in Vanillinzucker aus Erdöl gewonnen wird? Ich bis vor kurzem nicht. Deshalb habe ich mich mal umgehört und bin dann auf diese beiden Möglichkeiten gestoßen. Die erste Möglichkeit ist Vanilleschoten mit in den Zucker zu geben. Dabei ist es egal, ob die Schoten schon ausgekratzt sind oder eben nicht. Die zweite Möglichkeit ist reines Vanillepulver (10g) mit Zucker (1kg) zu mischen. Ich mag beide Möglichkeiten, wobei das Vanillepulver den Zucker sehr stark nach Vanille schmecken lässt und die Vanilleschoten dagegen nur leicht den Geschmack auf den Zucker übertragen.

Liebe Grüße,
Eure Birgit

Mittwoch, 4. November 2015

Kinderbuch im November




Unser Kinderbuch im November ist "Kein Keks für Kobolde" von Cornelia Funke. Die Fernsehserie haben meine Kinder und ich bereits gesehen. Deshalb ist die Geschichte an sich keine große Überraschung. Wir sind bei Kapitel 4 und ich finde das Buch o.k., meine 6jährige ist jedoch total begeistert.
Hat jemand von euch das Buch schon gelesen? Wie fandet ihr es? Und was lest ihr sonst noch gerne?

Liebe Grüße,
Birgit

Freitag, 30. Oktober 2015

Zimtschnecken


Zimtschnecken backen


Mögt ihr Zimt? Dann probiert doch mal Zimtschnecken aus. Sie sind einfach zu backen und schmecken einfach herrlich.

Ihr braucht für ca.18 Stück:

500g Mehl
1Päckchen Trockenhefe
250ml lauwarme Milch
100g weiche Butter
2 Eier
100g Zucker
1-2TL Kardamom

Für die Füllung:
100g Butter
50g Zucker
2 EL Zimt

Die Zutaten für den Hefeteig verkneten und den Teig an einem warmen Ort ca. zwei Stunden gehen lassen. Dann nochmals kneten, evtl. etwas Mehl zugeben, damit er nicht so klebt. Anschließen zu einem Rechteck ausrollen. Die zimmerwarme Butter mit Zucker und Zimt mischen und auf den Teig verstreichen. Dann den Teig vorsichtig zu einer Rolle aufrollen und in fingerdicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech geben und ca. 20 Minuten bei 175°C backen.

Guten Appetit!
Birgit

Noch eine kleine Herbstbastelei


basteln mit Kindern

Fast jeden Tag bringt mir Kind2 einen Herbstblätterstraus von dem Schulweg mit nach Hause. Sie drapiert sie meistens auf den Jahreszeitentisch. Doch ein, zwei Tage später sind die Blätter welk und die wunderschönen Herbstfarben verblasst. Da kam mir die Idee die Blätter zu laminieren. So behalten sie die Form und Farbe. Ich habe mir die Blätter dann ins Fenster gehängt und wenn die Sonne durch sie scheint, erstrahlen sie ganz wundervoll in allen möglichen Gelb- und Rottönen.

Basteln im Herbst

Na, Lust bekommen ein bisschen zu basteln?

Ihr braucht frische Blätter, Laminierfolien und ein Laminiergerät.

Die dicken Stiele habe ich abgeschnitten. Mein Laminiergerät ist schon ein bisschen altersschwach und ich wollte das Schicksal nicht herausfordern. Wer kein Laminiergerät besitzt kann auch durchsichtige Klebefolie benutzen. Nach dem Laminieren die Blätter grob ausschneiden, lochen und ein Band durchziehen.

basteln mit Kindern


Viel Freude an euren "Sonnenstrahlenfängern".
Birgit


Sonntag, 25. Oktober 2015

Rohrnudeln



Rezept für Rohrnudeln


Eines meiner Lieblingsrezepte im Herbst sind Rohrnudeln. Mmmh, so gut! Rohrnudeln werden aus einem süßen Hefeteig gemacht und können als Haup- oder Zwischenmahlzeit gegessen werden.

Hier das Rezept für 12 Rohrnudeln:

500g Mehl
1 Tütchen Hefe
2 EL Zucker
1/4 L lauwarme Milch
4 EL weiche Butter
1 Prise Salz
2 Eier

alles verkneten und ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Dann 12 gleich große Knödel formen, in zwei Auflaufformen setzten und nochmal 15 Minuten gehen lassen.

Nun mit einer Mischung aus

1/4 L lauwarmer Milch
2 EL Zucker
4 EL Butter
2 EL Vanillezucker

übergießen. Dann 30 Minuten bei 175°C backen.
Mit Vanillesauce (1L Milch und 1 Päckchen Vanillepudding) servieren.

Rohrnudeln Rezept


Guten Appetit!
Birgit

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Schnelle Halloweendeko

Halloweendeko


Seit ihr schon bereit für Halloween? Falls euere Wohnung noch ein paar schnelle Dekoideen vertragen kann, seit ihr hier genau richtig. In den letzten Jahren habe ich ein paar Ideen gesammelt und möchte euch diese gerne vorstellen.

Halloweendeko

1. Spinnweben
Die klassischen Spinnweben nerven mich total. Sie sind schwer auseinander zubekommen und auch wieder mühsam abzunehmen. Deshalb fand ich diese Idee von Dana made it super. Genaueres steht in ihrem Blog. Ihr braucht aber nur Garn und Tesa.



Halloweendeko

2. Fledermäuse
Ebenso bei Dana made it gefunden. Sie hat einen free download für die Fledermausvorlage. Dann nur noch auf schwarzes Tonpapier übertragen, ausschneiden und mit Tesa aufkleben. Ich finde sie machen sich super an der Zimmerdecke. Sie werfen dann so schöne Schatten wenn das Licht an ist.



Deko für Halloween

3. "Apothekergläser"
Hier braucht ihr verschieden große Gläser, die ihr mit gruseligem Inhalt füllt. Z.B. Augen, Spinnweben und Spinnen, hier bei mir noch ein ekeliger Frosch und was ihr sonst noch in die Finger bekommt.



Deko für Halloween

4. Gespenster
Die Gespenster sind wohl mittlerweile ein Klassiker. Ihr brauch Lutscher oder Kastanien und bindet ein Taschentuch darum - Ferig!



Deko für Halloween

5. Wimpelkette
Das hier ist ein ganzer free download von den Dating Divas und enthält unter anderem die Wimpelkette, Cupcakestecker und eine Illustration zum Aufhängen. Einfach ausdrucken und los gehts.

Ich hoffe, ihr findet hier ein paar Anregungen für euer Zuhause (und vielleicht für eine Party!)

Schaurige Grüße,
Birgit
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...