Donnerstag, 22. Dezember 2016

Explosionsbox als Weihnachtsgeschenk

Ihr kennt bestimmt die Explosionsboxen oder auch Pop up Boxen. Besonders zur Weihnachtszeit werden diese gerne verschenkt. Meistens mit einem Teelicht, einer Geschichte, einem Teebeutel und etwas Schoki gefüllt. Ich finde das eine schöne Idee um jemanden eine kleine Freude zu machen. Da ich aber etwas Größeres in der Explosionsbox verschenken möchte, habe ich die Vorlage etwas verändert. Die normalen Explosionsboxen sind 7x7x7cm groß. Das habe ich auf 10x10x10cm vergrößert. Da reicht natürlich kein Tonkarton in A4, sondern ich musste auf A3 ausweichen. Aus einem A3 Bogen kann man 2 Explosionsboxen und bis zu 3 passende Deckel basteln. 


Explosionsbox Anleitung



Explosionsbox Anleitung


Explosionsbox Anleitung


 Und so wird es gemacht:


Explosionsbox Anleitung

Die vier Dreiecke könnt ihr abschneiden und die so entsehenden Dreiecke nach innen klappen und verkleben. So entstehen kleine Taschen an zwei Seiten. Das Falten fällt euch leichter, wenn ihr die Faltlinien vorher mit einem Cutter leicht anritzt.

Explosionsbox Anleitung


Explosionsbox Anleitung



Explosionsbox Anleitung


Hier habe ich die Explosionsbox mit einem kleinen Schokofondue befüllt. In einer Tasche sind Schokosplitter zum Schmelzen und in der zweiten Tasche sind ein Paar kleine Ohrringe.

Explosionsbox Anleitung


Und hier ist die Explosionsbox mit unseren Badebomben, Walnussschalenlichter und einem Duftöl befüllt. In den Täschchen sind ein Badezusatz und ein Kärtchen mit Weihnachtswünschen.

Ihr könnt aber auch die 4 übrigen Quadrate einfalten anstatt abzuschneiden. Die Box ist so stabiler, hat aber dafür keine Täschchen.

Explosionsbox Anleitung

Für den Deckel braucht ihr ein 20x20cm großes Stück Tonkarton. Die Mitte ist 10,5x10,5cm groß.

Explosionsbox Anleitung


Explosionsbox Anleitung

 Hiermit verabschiede ich mich auch in die Weihnachtferien. Ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!


Alles Liebe, Birgit


Dienstag, 20. Dezember 2016

Badebomben selber machen

So kurz vor Weihnachten habe ich noch eine kleine Geschenkidee für euch. Meine Töchter benutzen gerne Badebomben. Entweder ganz klassisch zum Baden oder auch gerne für ein Fußbad. Besonders Kind3 mag es bei ihrer Mama-Exkluisivzeit ein Fußbad zu nehmen, danach die Fußnägel lackiert zu bekommen und zu einer Fußmassage sagt sie auch nicht nein.

Deshalb haben wir jetzt mal ausprobiert selbst Badebomben oder Sprudelkkugeln herzustellen. Es geht überraschend einfach und die Badebomben sprudeln tatsächlich im Badewasser. Wir haben das schon mal für euch getestet ;)


Geschenkidee aus der Küche


Die meisten Zutaten habt ihr wahrscheinlich schon im Haus.

200g Natron
100g Zitronensäure (als Pulver, findet ihr im Supermarkt beim Gelierzucker)
75g Kokosöl
50g Speisestärke/Natron
ätherische Öle
4 Beutel Früchtetee
Silikonformen 


Badebomben selber machen


Als erstes Natron, Zitronensäure und Speisestärke vermischen, dann flüssiges Kokosöl zugeben und alles gut vermengen. Jetzt ätherische Öle nach Wahl zugeben. Ich habe Zitrone genommen. 3 Beutel  Früchtetee habe ich in die Masse gegeben und einen in die Minigugelform verteilt. Anschließend die Masse mit einem Teelöffel in die Silikonformen füllen und mit den Fingern gut andrücken. Das Ganze dann 24 Stunden trocknen lassen bevor man es vorsichtig aus der Form lösen kann. In einem kleinen Glas verpackt, kann man es gut lagern oder auch verschenken.
  
Badebomben selber machen


Liebe Grüße, Birgit

Ich mach mit beim Creadienstag!


Dienstag, 13. Dezember 2016

Walnussschalenlichter


Sind die Walnusskerzen nicht süß? Die muss ich euch einfach zeigen. Die Kerzen taugen super als Weihnachtsdeko. Aber auch als Schwimmkerzen oder als kleine Aufmerksamkeit zum Verschenken.

Mein großer Sohn hat mir schon vor ein paar Tagen gesagt, dass er gerne unsere Wachsreste einschmelzen wolle. Vom Bienenwachskerzenrollen hatten wir noch Wachsreste und 2 Dochte übrig. Walnüsse hatten wir auch und da kam uns die Idee, die Walnusshälften mit dem Wachs zu füllen. 

Den Docht haben wir dazu in ca. 3cm kurze Stücke geschnitten. Aus einem kleinen Stück Wachs habe ich Kügelchen geformt und da den Docht reingedrückt und dann in der Walnussschale festgedrückt. Das Wachskügelchen hält besser an der Schale wenn man es kurz über eine Kerzenflamme anschmelzen lässt. Das Wachs für die Kerze haben wir portionsweise in einem Löffel geschmolzen. Aber seht selbst:

Erst mal die Walnüsse knacken.

Bienenwachs


Dann das Wachs schmelzen...

Walnusskerzen basteln


Bienenwachs schmelzen


...und einfüllen.

Bienenwachskerze selber machen


Die kleinen Kerzen sehen so putzig aus, da mussten wir gleich eine anzünden. Auf einer Schale mit Sand würden sie sich bestimmt auch gut machen.

Schwimmkerze


Liebe Grüße, Birgit

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Kinderbuch und Co. im Dezember

Was lesen, hören und spielen meine Kinder im Dezember? Hier findest Du ein paar unserer derzeitigen Lieblinge.

Bücher für kleine Hände:


Wimmelbücher zur Weihnachtszeit

Meine Weihnachtswimmelwelt aus dem Loewe Verlag und 
Sachen suchen - Frohe Weihnachten aus dem Ravensburger Verlag


Ein weihnachtliches Buch ab dem Schulalter:


Weihnachtsbuch für Kinder

Hinter verzauberten Fenstern von Cornelia Funke.

Julia bekommt einen Papieradventskalender geschenkt. Erst ist sie furchtbar enttäuscht, doch dann bemerkt sie, dass das abgebildete Haus bewohnt ist. Sie kann sogar in den Kalender reisen und dort mit den Bewohnern Abenteuer erleben.
Das Buch ist bei meiner 7jährigen besonders beliebt.


Weihnachtliche Hörspiele:


die Krumpflinge


Die Krumpflinge von Annette Roeder gelesen von Stefan Kaminski

Meine Kinder (und ich) sind von den Krumpflingen total begeistert. Wir haben uns schon mehrere Teile angehört und zum Nikolaus ist der 7. Teil bei uns eingezogen. In diesem Teil geht es um einen Streit zwischen Albi und Lulu wer denn nun die Geschenke zu Weihnachten bringt. Der Weihnachtsmann oder das Christkind? Der Krumpfling Egon hilft bei den Ermittlungen und stiftet so allerhand Chaos an Heiligabend.

Die kleine Dame feiert Weihnachten von Stefanie Taschinski gelesen von Katharina Thalbach.

Lilly bekommt einen magischen Adventskalender von der kleinen Dame geschickt. Sie muss zusammen mit ihrer Schwester und der kleinen Dame eine wichtige Aufgabe erfüllen - denn das Weihnachtsfest ist in Gefahr!


Weihnachtliches Lernspiel:


Spiel Weihnachten
 

Ratz Fatz ist Weihnachten von Haba

Bei diesem Spiel werden Geschichten, Rätsel und Gedichte vorgelesen. Die Kinder hören genau zu und schnappen sich die Spielfigur die zum gesuchten Begriff passt. Ab 3 Jahren und für 1-6 Spieler.

Liebe Grüße, Birgit

Dienstag, 6. Dezember 2016

Geschenkverpackungen selber machen

Geschenkpapier kaufe ich eigentlich gerne. Ich mag die schönen Motive und Drucke. Das Verpacken macht mir auch nichts aus. Im Gegenteil, ich mag es sogar gerne. Es macht mir Freude in der Vorweihnachtszeit alle Geschenke einzupacken, dabei Weihnachtsmusik zu hören und die Ruhe am Abend zu genießen.

Das Einzige was mich stört sind die Mengen an Papier, die dann in der Mülltonne landen. Und bei vier Kindern kommt schon so einiges zusammen. 
Klar, ich könnte die Kinder auch ermahnen ihre Geschenke sorgsam auszupacken und das Geschenkpapier dann vorsichtig gefaltet bis zum nächsten Weihnachtsfest oder Geburtstag aufheben. Aber das geht mir dann doch zu weit. 

Deshalb bin ich auf die Idee gekommen Säckchen zu nähen, in denen immer wieder Geschenke verpackt werden können. Angefangen habe ich schon mal und vier Säckchen für Nikolaus aus Stoffresten genäht. Diese werde ich auch für Weihnachten benutzen und da ich keinen Stoff mit eindeutig weihnachtlichen Motiven gewählt habe, können die Säckchen auch für Geburtstagsgeschenke verwendet werden. 

So groß müssen die Stoffsäckchen auch gar nicht werden. Bücher, CDs und Bastelsets sind nicht so groß, nur für die Legosets und Brettspiele werde ich etwas mehr Stoff einplanen müssen. Dafür habe ich schon Nesselstoff besorgt, den ich dann wahrscheinlich noch bedrucken werde. Ein paar Säckchen werde ich also für Weihnachten noch nähen dürfen, aber hier siehst Du schon mal die ersten vier Säckchen. 

Geschenkverpackung selber machen

Das Wichtigste hätte ich jetzt fast vergessen. Ja, den Kindern haben die Säckchen gut gefallen. Sehr sogar. Weihnachten kann also kommen!

Geschenke verpacken




Geschenke verpacken



Geschenke verpacken



Geschenke verpacken


Alles Liebe 🎅, Birgit

Mit diesem Beitrag macht bei Creadienstag mit
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...